Supermarkt / Discounter - abl social federation
20609
page-template-default,page,page-id-20609,page-child,parent-pageid-20434,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Supermarkt / Discounter

Onmi Channel Marketing für Discounter und Supermärkte – by abl social federation

 

Free WiFi, Werbung über Monitore und Location Based Services ergänzen die vielfältigen Marketing-Aktionen von Supermärkten und Discountern. Anders als beim Non-Food-Einzelhandel nutzen Kunden bei Supermärkten die digitalen Medien, um möglichst zügig den Einkauf erledigen zu können. Durch die kluge Kombination von Online-Angeboten (z.B. Bestellung von zu Hause, Pick-Up im Geschäft) lassen sich viele Verkauf- und Kauf-Abläufe vereinfachen. Für die Kunden ist es eine Erleichterung beim Einkauf, für den Betreiber des Supermarktes eine zukunftsweisende Kundenbindungs-Maßnahme. 

 

 

Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick

 

  • Kunden können zusätzliche Produktinformationen einfach über Smartphone einholen (QR-Code etc.)
  • Intelligente, vereinfachte Instore-Navigation mit Hilfe von Digital Signage-Monitoren
  • Personalisierte Angebote über Digital Signage – Displaywerbung
  • Bezahlen mit dem Handy durch ein stabiles Netz problemlos möglich
  • Beispiele für Location Based Services In Verbindung mit einer APP und verteilten Beacons:
    • Push- bzw. Pull-Benachrichtigung mit Rezeptideen oder Angeboten – zielgenau je nach Abteilung
    • Informationen zum Lagerbestand
    • Direkte Feedbackmöglichkeit
  • Verbessertes Kundenerlebnis durch Einspielen aktueller Angebote bereits beim WLAN-Login
  • Vorhandene WiFi-Infrastruktur kann weiter genutzt werden
  • Verfügbarkeit,  anpassbar an die Geschäftszeiten
  • keine zusätzliche Belastung des IT-Personals
  • Getrennte Netze für Mitarbeiter und Kunden (verschlüsselte Zugänge für Mitarbeiter, offenes WLAN für Kunden)
  • Jugendschutzfilter & Firewall
  • Optimierte Geschwindigkeiten für Up- und Downloads (Traffic Shaping)
  • Beschränkung der WLAN-Nutzungsdauer
  • Weiterleitung nach Login auf Kunden-Informations-System
  • Weiterleitung nach Login auf Bewertungsseiten wie Facebook
  • Integration eines Newsletter-Systems (Email, WhatsApp, SMS)
  • Integration von CRM-Systemen über REST-API-Schnittstellen (z.B. Salesforce.com)

 

Die wichtigsten Analysen im Überblick

 

  • Detaillierter Echtzeit-Report (Passanten, Besucher und Nutzer), sowie Langzeittrends und Benutzerfrequenz
  • Häufigkeit eines Besuchers an einem Standort
  • Tages-, Wochen- und Monatsvergleich der Besucher- und Nutzerzahlen
  • Bei mehreren Standorten: Vergleich der Standorte
  • Geschlechter-Erkennung i.V.m. Face-Detection und Digital Signage
  • Verweildauer in Zonen
  • u.v.m.